Uni-Logo

Wolof

Kursangebot

Zur Zeit können wir wegen geringer Nachfrage leider keine Wolofkurse anbieten.

Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse hier unverbindlich mit. Wir richten gern einen Kurs ein, sobald sich genügend Interessierte gemeldet haben. Nicht nur Studierende, sondern alle Interessierten ab 17 Jahren sind zu den Kursen willkommen.


Ba beneen yoon!

Im Senegal, in Gambia und in Mauretanien wird Wolof von etwa 3,5 Millionen Menschen als Muttersprache und von rund 3,5 Millionen Menschen als Zweitsprache gesprochen. Der Begriff Wolof bezeichnet nicht nur eine Sprache, sondern auch ein Volk mit seiner Kultur und seinen Traditionen. Wenn Sie einen Aufenthalt in einem dieser Länder planen, wird Ihnen die indigene Sprache Wolof die Türen und Herzen der Menschen öffnen.

Verben werden im Wolof nicht konjugiert, sie sind unveränderlich. Der zeitliche Aspekt einer Handlung hat weniger Bedeutung als die Sicht der Sprecherin oder des Sprechers auf die Handlung, also ob sie z. B. abgeschlossen ist, ob sie regelmäßig stattfindet oder wie sicher es ist, dass sie eintreten wird. Wolof wird in der Regel in lateinischen Buchstaben geschrieben, deren Aussprache dem Deutschen ähnlich ist.

 

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Sprachlehrinstitut (SLI)
Universitätsstraße 5
79098 Freiburg
Deutschland


Astrid Nothen

Astrid Nothen
Leitung


Tel:  +49 761 203-8979
Fax: +49 761 203-8959
astrid.nothen@sli.uni-freiburg.de

Raum 02 008, 2. OG

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Benutzerspezifische Werkzeuge