Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite weitere Sprachen Alemannisch
Artikelaktionen

Alemannisch

Salli zsämme!

„Z Friburg in de Stadt, sufer isch s un glatt“. Haben Sie diesen Satz schon einmal auf den Fahrzeugen der Freiburger Stadtreinigung gelesen und sich gefragt, aus welchem Zusammenhang er stammt? Er wurde dem Gedicht „Der Schwarzwälder im Breisgau“ von Johann Peter Hebel entnommen und ist alemannisch.

Alemannisch ist die Mundart, die im Südwesten Deutschlands in einem weiten Kreis um Freiburg herum gesprochen wird und darüber hinaus in fünf weitereren Ländern heimisch ist: als Elsässisch in Frankreich, Schwizerdütsch in der Schweiz, als Mundart in Liechtenstein, im österreichischen Vorarlberg und in einigen Sprachinseln in Italien. Obgleich die verschiedenen Ausprägungen der Sprache dieser Regionen eine Menge verbindet - eben das, was das Alemannische definiert - gibt es doch auch große Unterschiede und Eigenheiten in Lautung, Wortschatz und Grammatik. Es ist spannend, sich damit zu beschäftigen und bei Reisen in die nähere und weitere alemannische Landschaft Gelerntes zu erproben, Vergleiche anstellen zu können und Verständigungsprobleme auszuräumen.
 
Wer sich mit der Mundart einer Landschaft auseinandersetzt, wird mit einem völlig neuen Zugang zu Land und Leuten belohnt, denn in der Sprache offenbart sich die Mentalität der Sprecher. Das Vertrautmachen mit sprachlichen und landeskundlichen Eigenheiten stellt eine Bereicherung für alle an der Kultur der Region Interessierten dar. Besonders aber für ausländische Studierende, die nur eine kurze Zeit in Deutschland sind, bietet die Beschäftigung mit der Mundart der Region beste Bedingungen, sich eine Varietät des Deutschen zu erschließen und sich damit die Möglichkeit zu verschaffen, ein aussagekräftiges und umfassendes Bild von Land und Leuten zu gewinnen. Alemannische Flurnamen und Ortsbezeichnungen, mundartliche Literatur und landestypische Gerichte in der regionalen Gastronomie eröffnen sich dem Eingeweihten und erlauben vorher nicht mögliche Einblicke in die Kultur der Region.
 
Haben auch Sie Lust, sich neue Erfahrungsräume zu erschließen? Dann kommen Sie zu uns in den Alemannischkurs und lernen unter anderem, was der auch von Johann Wolfgang von Goethe hoch geschätzte Dichter Johann Peter Hebel in Alemannisch noch weiteres geschrieben hat.
 
Ziel des Kurses ist das Kennenlernen der alemannischen Mundart(en) in den verschiedenen Sprachlandschaften (Süddeutschland, Elsass, Schweiz, Vorarlberg).Neben den sprachgeographischen und linguistischen Grundlagen (Abgrenzung, Binnengliederung, Grammatik, Wortschatz) steht vor allem das gesprochene Alemannisch mit seinen Varietäten im Vordergrund. Am Beispiel von Hörproben, Kurzsätzen, modernen (!) Liedern und Gedichten, mundartlichen Texten und Mundartliteratur sollen die Teilnehmer einen Überblick über die Vielfalt der alemannischen Sprache erhalten. Im Rahmen des Kurses wird eine Exkursion stattfinden.


Kursangebot

Zurzeit können wir Alemannisch leider nicht anbieten, da die Nachfrage zu gering ist.

Bitte informieren Sie uns telefonisch oder per Mail - ganz unverbindlich- über Ihr Interesse. Gern richten wir einen Kurs ein, sobald sich genügend Interessierte gefunden haben.

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Sprachlehrinstitut (SLI)
Seltener unterrichtete Sprachen
Universitätsstraße 5
3. OG
79098 Freiburg
Deutschland

 

 

Astrid Nothen
Astrid Nothen


astrid.nothen@sli.uni-freiburg.de
Tel.:  (+49) 761 203 8978
Fax: (+49) 761 203 8959

Raum 03 004

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Informationen zur Kursanmeldung

Hier finden Sie eine kurze Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie sich für einen Kurs anmelden können.

 

Beachten Sie auch bitte unsere Informationen zur Kursanmeldung.

Benutzerspezifische Werkzeuge